Logo des Spendenaufrufes
Logo des IV Zittauer Schmalspurbahnen e. V.
Aktuelles vom Verein und der SOEG 2018

Aktuell 2018 zuletzt geändert am 26-12-2018 von Jens Kupferschmidt

Weihnachten
Alle Jahre wieder verkehren die traditionellen Weihnachtsmannzüge der SOEG (mit 99 760) und des Interssenverbandes Zittauer Schmalspurbahnen e.V. (mit 99 731). Beide Züge waren wieder sehr gut besetzt und die Weihnachtsmänner hatten viel zu tun. Auf dem Bahnhof Bertsdorf herrschte rege Betriebsamkeit und der Ineressenveraband sorgte für das leibliche Wohl der Gäste. Außer den beiden Dampfzügen, war noch 199 018 mit dem Gebirgspendel unterwegs. In Oybin gab es auch ein ganz kleines bisschen Schnee.
Allen Freunden unserer Bahn ein erfolgreiches und gesundes 2019!

Fahrzeugerneuerung
Am 12.12.18 wurde 99 758 mit einem Tieflader der PRESS in das RAW Meinigen überführt. Die Lok wurde dafür von 199 018 nach Zittau Vorstadt gebracht. Bevor 99 758 auf dem Tieflader verladen werden konnte, musste der Personenwagen 970-282 der Döllnitzbahn erst einmal abgeladen werden, er wurde nach Abschluss der Rangierarbeiten in Zittau Vorstadt zur Zittauer Wagenwerkstatt gefahren. Ein intersantes Detail des Wagens ist, dass er über Klappfenster verfügt.

Bauarbeiten bei der SOEG
Während der alljährlichen Betriebsruhe der SOEG finden Bauarbeiten an den Gleisen auf dem Streckennetz statt. So wurde vorige Woche auf dem Bahnhof Jonsdorf eine Weiche eingebaut. Der Grund dafür ist ein Abstellgleis zu schaffen, auf dem in Zukunft auch die Ferienwagen der SOEG abgestellt werden können. So ist ein Wechsel der Standorte der Ferienwagen auf dem Bahnhof Oybin und dem Bahnhof Jonsdorf möglich.

Sonderfahrten
Trotz der Betriebsruhe der SOEG befuhren am Samstag gleich zwei Sonderzüge die Strecke. Einer war von einem Reiseveranstalter für seine Mitarbeiter gebucht und wurde von 199 018 nach Oybin und zurück befördert. Der andere Sonderzug, es war der Reichsbahnzug, er wurde von 99 760 gezogen. Der Grund für den zweiten Sonderzug war, dass sich die SOEG bei den vielen ehrenamtlichen Helfern der diesjährigen Historik Mobil bedanken wollte. So erwartete die Fahrgäste ein umfangreiches Programm. Los ging es um 12 Uhr mit einer Werkstattführung bei der SOEG, anschließend fuhr um 13:00 Uhr der Sonderzug ab Zittau Hbf. In Zittau Süd gab es dann den ersten Programmpunkt, es konnte das Stellwerk des Bahnhofes besichtigt und sogar bedient werden. Weiter ging es dann zum Bahnhof Zittau Vorstadt. Dort fanden für die vielen Fotofreunde zwei Scheineinfahrten statt. Weiter ging es dann zum Bahnhof Bertsdorf und nach Oybin. Nach einer kurzen Pause und Zugkreuzung mit dem Sonderzug mit 199 018 fuhr der Zug zurück nach Bertsdorf und anschließend nach Jonsdorf, dann wiederum zurück nach Bertsdorf. Auf der Fahrt von Jonsdorf nach Bertsdorf hielt der Zug unterhalb des Jonsbergers kurz an, von dort konnte man die schöne Aussicht genießen. In Bertsdorf angekommen, erfolgte eine kurze Ansprache von dem Geschäftsführer der SOEG Herrn Ingo Neidhardt, sowie dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates der SOEG Herrn Gerd Arnold. Anschließend wurde für das leibliche Wohl der Fahrgäste gesorgt. Gut gestärkt fuhren alle dann zurück nach Zittau. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die jeder der Mitreisenden genossen hat. Für den reibungslosen Ablauf während der Fahrt sorgten die Mitarbeiter der SOEG, Alfred Simm von den ostsächsischen Eisenbahnfreunden aus Löbau, sowie die Mitglieder des Interessenverbandes der Zittauer Schmalspurbahnen.

Neuer Triebwagen
Wegen eines Defektes an der Diesellok 199 018 fuhr schon heute (03.11.18) außerplanmäßig der VT 137 515 mit Beiwagen auf der Strecke der SOEG, bevor er zur Döllnitzbahn per Tieflader überführt wird. Somit kamen die Fahrgäste in den Genuss mit dem Triebwagen ins Gebirge zu fahren. Die offizielle Fahrt des modernen Triebwagens war ursprünglich erst für den 04.11.18 geplant.

Historik Mobil 2018
Vom 03.08. bis zum 05.08.18 fand die 12. Historik Mobil statt. Auch wie die Jahre zuvor wurde den Besuchern wieder einiges geboten. So waren trotz der schon lang anhaltenden Trockenheit am Festwochenende 5 Dampflokomotiven im Einsatz. Unter anderem die Gastlokomotiven 99 713 sowie 99 1584-4 der Döllnitzbahn die aber vorrangig nur am Freitag im Einsatz war. Außerdem wurde der aufgearbeitete Aussichtswagen K 1264 Dresden dem interssierten Publikum vorgstellt, sowie der neue Erlebnisspielplatz am Bahnhof Oybin eröffnet. Trotz der am Wochenende sehr hohen Temperaturen sind wieder viele Gäste zur Zittauer Schmalspurbahn und zum Lückendorfer Bergrennen gekommen. Die schon erwähnte Trockenheit erforderte in diesem Jahr besondere Maßnahmen. Die SOEG stationierte einen "Feuerlöschzug" (bestehend aus 199 018 sowie dem SKL-Anhänger) in Bertsdorf, der in ständiger Bereitsschaft war und es galt für die Veranstaltung ein generelles Rauchverbot in den Zügen und auf den Bahnhöfen. Alle Bilder hier

Bertsdorf ist Betriebsmittelpunkt
Da aufgrund von Baurbeiten der Zittauer Hauptbahnhof gesperrt ist, ist zur Zeit der betriebliche Mittelpunkt der SOEG der Bahnhof Bertsdorf. Dort werden die für den Betrieb benötigen Lokomotiven über Nacht im dortigen Lokschuppen abgestellt. Deswegen haben 99 735 und 99 787 im Freien Aufstellung bezogen.