Logo des Spendenaufrufes
Logo des IV Zittauer Schmalspurbahnen e. V.
Informationsmaterial des Vereins
 
Bahnhof Zittau
Der Bahnhof Zittau ist seit 1884 der Ausgangspunkt der Schmalspurlinie der 'Königlich Sächsischen Staatseisenbahnbahn' nach Reichenau und seit 1890 auch der privatwirtschaftlichen Zittau-Oybin-Jonsdorfer-Eisenbahn. Nach Abriss des Restaurat 'Zur Burg' konnte 1905 der Bahnsteig und das Schmalspur-Empfangsgebäude auf dem Vorplatz der Bahnhofes errichtet werden. Abgesehen von kleineren Änderungen entspricht das Aussehen des Schmalspurbereiches weitestgehend auch heute noch dem Stand von 1907 bis 1909. Der Lokomotivschuppen wurde im Jahre 1911 errichtet. In Zittau ist derzeit der Verwaltungssitz der Betreibergesellschaft SOEG. Hier befinden sich heute auch alle Einrichtungen zum Betrieb und zur Wartung der Triebfahrzeuge und Wagen der SOEG. Im Jahr 2007 wurde eine neue Wagenausbesserungsstelle von der SOEG im Abstellbereich errichtet.
Das Bahnhofsgebäude des Hauptbahnhofes Zittau.
Das Bahnhofsgebäude des Hauptbahnhofes Zittau.
Das Schmalspur-Bahnhofsgebäude des Hauptbahnhofes Zittau.
Das Schmalspur-Bahnhofsgebäude des Hauptbahnhofes Zittau.
Das Ausfahrsignal in Richtung Zittau Hp.
Das Ausfahrsignal in Richtung Zittau Hp.
Der Schmalspur-Lokschuppen in Zittau. Links ist die Rollgrube zu sehen.
Der Schmalspur-Lokschuppen in Zittau. Links ist die Rollgrube zu sehen.
Die neue Wagenausbesserungsstelle
Die neue Wagenausbesserungsstelle
Die Abstellgruppe im Gleisvorfeld des Schmalspurbahnhofes.
Die Abstellgruppe im Gleisvorfeld des Schmalspurbahnhofes.