Logo des Spendenaufrufes
Logo des IV Zittauer Schmalspurbahnen e. V.
Informationsmaterial des Vereins
EL3 4-98
EignerIV Zittauer Schmalspurbahnen e. V.
Spurweite900
Gewicht 75t davon der Oberbau: 39t, die Drehgestelle: je 18t, die Motoren: je 2,1t
AchsfolgeBo' Bo'
Nennspannung1200V-
Kompressor120 m³/h
Länge13,70 m
Höhe2,60 m
Breite2,37 m
Vmax50 km/h
MotorReihenschlußmotoren 4x185KW

Kohlevollzug 4-98 in Hörlitz, Bereich Stw.26, aus Richtung Kohlestapelplatz zum KW Brieske unterwegs

Kohlevollzug 4-98 in Hörlitz, Bereich Stw.26, aus Richtung Kohlestapelplatz zum KW Brieske unterwegs

4-98 mit neuen Farbanstrich in Olbersdorf

4-98 mit neuen Farbanstrich in Olbersdorf

Leider wurden alle Eloks die im Tgb. Olbersdorf zum Einsatz kamen verschrottet. Die letzte Gelegenheit für den Erwerb einer solchen El 3, 75t, 900mm Spur, bot sich mit der Einstellung des Kohlefahrbetriebs (Deutschlandweit) am 25.12.1999 in Brieske- Senftenberg. 802 solcher Eloks wurden bei LEW in Hennigsdorf gebaut. Die Elok 4-98 zog den vorletzten Kohlezug vom Kohlestapelplatz zum Industriekraftwerk Brieske und den letzten Kohlezug aus dem Tgb. Meuro. Diese Elok wurde 1954 mit der Fabriknr. 7119 in Hennigsdorf gebaut und im Jahr 1955 mit vier weiteren Eloks an das BKW Franz Mehring ausgeliefert. Somit war El 3, 4- 98 genau 44 Jahre im Kohlefahrbetrieb des Tgb. Niemtsch und Tgb. Meuro. Am Freitag den, 10.3.2000 wurde der letzte Transport einer El 3 aus dem Lausitzer in das Oberlausitzer Revier durchgeführt. Hier am Olbersorfer See in den ehem. Tagesanlagen verbringt El 3, 4-98, Ihr zweites Dasein.