Logo des Spendenaufrufes
Logo des IV Zittauer Schmalspurbahnen e. V.
Informationsmaterial des Vereins
Erinnerungen an eine längst vergessene Industrieregion

Andreas Walter

60 Seiten, 129 Abbildungen, davon 10 farbig, Format A4 !

6,00 €

Grubenbahnen; Nr. 4

In der Broschüre „Erinnerungen an eine längst vergessene Industrieregion“ stellt der Verfasser die vom Braunkohlenbergbau und der Braunkohlenveredlung geprägte Industrieregion um Hirschfelde i.Sachsen vom Beginn der bergmännischen Arbeiten bis zur Stilllegung der Veredlungsanlagen im Jahre 1968 dar.
Neben der Entwicklung und der erforderlichen Leistungssteigerung der Tagebaue kommt vor allem, dank der umfangreichen Recherchen des Verfassers, der technischen Entwicklung und dem Aufbau sowie der Ausrüstung der Veredlungsanlagen im Braunkohlenwerk Hirschfelde breiter Raum zu. Die Befragung von Zeitzeugen bzw. ehemaliger Werksangehöriger untermauern die Aussagen im Detail.
Aufgezeichnet ist auch die komplizierte Situation für das Werk zum Kriegsende 1945, als der Tagebau infolge der Grenzziehung Polen zufällt, und der durch die SMAD festgelegten Demontage von Teilen der Veredlungsanlagen. Der Neuanfang nach dem Zweiten Weltkrieg und die danach erreichten Leistungen des Werkes werden ebenso dokumentiert.
Interessant sind die vielen beigestellten Fotos und Faksimile, die heute einen industriegeschichtlichen Wert darstellen und den Leser und Betrachter bei den teilweise sehr fachspezifisch wirkenden Aussagen weiter helfen.